Deichverband Duisburg-Xanten

[15.1.2019]

Sitzung des Erbentages vom 18.12.2019

Regelmäßig im Dezember tritt der Erbentag, das höchste Gremium des Deichverbandes, zusammen, um u.a. den Haushalt des nächsten Jahres zu beschließen. Der Etat für das Jahr 2020 wird im Verwaltungshaushalt (laufende Kosten der Deichunterhaltung und des Verbandes) ca. 950.000 € und im Vermögenshaushalt (Investitionen u.ä.)  ca.8 Mio. € betragen.

In der Sitzung wurden auch die vielfältigen Aufgaben deutlich, die den Deichverband (und hier natürlich in vorderster Linie den Deichgräfen und die Geschäftsführung) im nächsten Jahr weiter beschäftigen werden. Die Erweiterung des Gebietes des Deichverbandes auf all diejenigen Bürgerinnen und Bürger, die durch den Rheindeich geschützt werden, ist dabei eine wesentliche verwaltungstechnische Aufgabe. Aber auch die Sanierungen der Deiche im Bereich Wallach und Baerl/Orsoy wird weiter betrieben. Die Planungen und Vorbereitungen der Deichsanierung Wallach sind dabei schon so weit gediehen, dass bei günstigem Verlauf der weiteren Planung womöglich Ende 2020 mit den vorbereitenden Bauarbeiten begonnen werden kann.

(c) U. Behrens

[7.1.2020]

Wie bekannt ist die Deichsanierung Wallach in intensiver Planung. Vor irgenwelchen Baumaßnahmen sind (nicht nur) aufgrund der Auflagen der Genehmigungsbehörde die ökologischen Auswirkungen zu minimieren. Zu den vorbereitenden Arbeiten gehört z.B. die Versetzung von umweltbedeutsamen Rasensoden mit weiteren Arbeiten in diesem Zusammenhang.

Dazu ist jetzt die Ausschreibung der Arbeiten erfolgt. Näheres findet man >>hier

Angebotsfrist: 15.1.2020

[5.12.2019]

Immer wieder kommt es vor, dass der Deich mutwillig, zumindest aber grob fahrlässig, von unvernünftigen Zeitgenossen beschädigt wird. Es muss nicht betont werden, dass das Befahren des Deiches verboten ist. In dieser Jahreszeit bei sehr feuchter Witterung ist es besonders schädlich, wie das Foto (© Deichverband) vom jüngsten Vorfall zeigt, bei dem jemand sogar mehrfach versucht hat, die Deichkrone zu erreichen. Betroffen ist der Deich zwischen der Straße Orsoyer Land und Milchplatz, Deich-KM 11,6 bis 12,8. Die Räder haben sich tief in die Deichoberfläche eingegraben und einen großen Schaden angerichtet.

Der Deich muss nun auf Kosten des Deichverbandes wieder hergestellt werden. Wegen des hohen Schadens hat der Deichverband bei der Polizei Anzeige erstattet.

Sollte jemand etwas beobachtet haben oder womöglich in Zukunft etwas Besonderes sehen, so bittet der Deichverband um Mitteilung. (Tel. 02803 804920)

Die Rheinische Post hat auch berichtet.>>mehr

[28.10.2019]

Der Deichverband schreibt Arbeiten im Zusammenhang mit der Deichsanierung Wallach aus:

"Oberflächliche Fäll- und Rodungsarbeiten im Deichbereich ohne Entfernen des Wurzelstocks"

Unter obigem Link findet man Näheres. Abgabefrist: 14.11.2019 11:00 Uhr

[17.8.2019]

Der Deichabschnitt im Bereich der Ossenberger Schleuse Richtung Orsoy ist 2017 fertiggestellt worden. Nach der aktuellen Anforderung an den Hochwasserschutz ist der Abschnitt als 3 Zonen Deich errichtet worden. Dieser zeichnet sich landseitig unter anderem durch einen gepflasterten Deichverteidigungsweg aus. Dieser dient im Hochwasserfall der schnellen Erreichbarkeit der gesamten Deichstrecke zum Beispiel für schwere LKW und der Deichunterhaltung. Auf der Deichkrone ist in der Regel kein asphaltierter Weg vorgesehen, sondern lediglich ein Weg mit wassergebundener Decke.